Gloggnitz goes moz art

moz art

Gloggnitz goes moz art  legt den Grundstein für die Schaffung einer Neuausrichtung der Stadt Gloggnitz im In- und Ausland. Über der Stadt thront das Schloss Gloggnitz mit seiner fast tausendjährigen Geschichte; und auf der anderen Seite der Stadt liegt Mozart letztes Schloss – Schloss Stuppach. Der Geburtsort eines der wertvollsten Musikwerke der Welt: Mozarts Requiem.

Im Rahmen des langjährig ausgerichteten Kultur- und Musikprogramms moz art und unter der künstlerischen Leitung von Johannes Kropfitsch positioniert sich Gloggnitz als musikalische Metropole am Fuße des Semmerings. Gloggnitz wird zur moz art – Stadt. Ein Ort für künstlerisches Schaffen entsteht, zu dem ein ganzjährig ausgerichtetes Musikprogramm, ein sommerliches Festival, eine Mozart-Musikschule für den Nachwuchs, ein internationaler Talentwettbewerb und viele Querverbindungen zu anderen Kunstgattungen gehören.

moz art ist aber genauso eine ganzjährige Online-Plattform – für Interviews und Reportagen, für Dialog und Inspiration, für bewegte Geschichten. Es ist analog und digital. Es ist ganzjährig, international und nachhaltig. 

moz art: Wer?

Mit moz art wird die Stadt Gloggnitz ein Ort für junge Musiker*innen und Nachwuchstalente genauso wie für etablierte Künstler*innen. Wir wollen Mozart über Genres hinweg neu interpretieren, neue Perspektiven und Ideen rund um den Komponisten für ein breites Publikum aufbereiten und Mozart ins 21. Jahrhundert transferieren. Gloggnitz soll für seine Bewohner*innen eine noch lebenswertere Stadt werden, die Region belebt und Besucher*innen aus dem In- und Ausland fasziniert werden.

moz art: Wo?

Die Stadt Gloggnitz, am Fuße des Semmerings gelegen, ist das Tor einer historischen Kulturregion. Genau dieses Potenzial gilt es zu heben und aufzeigen. Dies fällt an einem Ort wie Gloggnitz leicht: Hier manifestiert sich ein historisches Erbe: mit Schloss Gloggnitz besitzt die Stadt einen erwachenden Kulturstandort mit einer fast tausendjährigen Geschichte. Und auf der anderen Seite der Stadt liegt Schloss Stuppach, Geburtsort eines der wertvollsten Musikwerke der Welt – Mozarts Requiem. Mit dem Ziel, Mozart ins 21. Jahrhundert zu führen und zeitgenössisch zu interpretieren, wird Gloggnitz Ausgangspunkt und Klammer eines langjährig ausgerichteten Musik-und Kultur-Programms für Bewohner und Gäste der Stadt.

Im Juni 2021 kam es in Gloggnitz zum einstimmigen Gemeinderatsbeschluss zur langfristen Neuausrichtung der Stadt und Festivalplanung 2022. 

Lesen Sie mehr auf https://www.gloggnitz.at, https://www.schlossgloggnitz.at/,
https://www.nms-gloggnitz.at/